Kommunikation im Team


Der Grundstein für eine gute Teamarbeit ist eine wertschätzende und konstruktive Kommunikation im Team. Wie gut ein Team miteinander arbeitet und wie gut sich die oft doch sehr unterschiedlichen Mitarbeiterpersönlichkeiten untereinander verstehen, hängt meist von zwei Aspekten ab: Zum Einen ist es wichtig, dass die Mitarbeiter die Andersartigkeit des Kollegen als Stärke und nicht als Schwäche wahrnehmen und schätzen. Zum Anderen kommt es darauf an, ob die Führungskraft in der Lage ist, die Mitarbeiter entsprechend ihrer Stärken gezielt einzusetzen und dies auch als Vorteil für die Zusammenarbeit und die Kommunikation im Team genau so zu kommunizieren.

 

 

Kommunikation im Team – Unterschiedliche Typen

Eine klassische Herausforderung für die Kommunikation im Team sind unter anderem Meetings und Besprechungen. Jeder Mitarbeiter hat hier seine ganz eigene Art, sich in die Diskussionen mit einzubringen. Der Analysetyp liefert in der Runde eher die Hintergründe, Fakten, Zahlen und Studien, tut sich allerdings schwer, flexibel und spontan Entscheidungen zu treffen. Der Lösungsorientierte Typ ist begeistert, wenn er Lösungen und neue Ideen im Team einbringen kann, und stoppt aber auch dann nicht, wenn andere Teammitglieder gar nicht um eine Lösung gebeten haben. Der (konstruktive) Kritiker-Typ macht sich durch „Ja, aber...“ bemerkbar und kommt stets mit einem Einwand oder einer kritischen Frage. Seine Kommentare sind sehr wertvoll, leider aber nicht immer so wertgeschätzt von den Anderen im Team. Der Aktionstyp liebt die Tat, geht sofort in die Umsetzung und lernt somit erst durchs praktische Scheitern.

 

Was bedeutet das für den Erfolg eines Teams? Teams sind immer dann am innovativsten und effizientesten in der Zusammenarbeit, wenn sie möglichst aus unterschiedlichen Typen bestehen. Und genau diese Heterogenität ist aber auch die größte Herausforderungen für die Führungskraft, die dann die Kommunikation im Team optimal leiten und steuern muss. Als Führungskraft zu wissen, welche unterschiedlichen Typen im eigenen Team vertreten sind, hilft deswegen auch bei der optimalen Verteilung der zu erledigenden Aufgaben und bei der Festlegung der Verantwortungsbereiche im Team.

 

Ansätze, um die Kommunikation im Team zu optimieren:

  • Teamworkshop: Das Team arbeitet an seiner internen Kommunikation und an den Themen, die sie noch davon trennen, als ein einheitliches Team aufzutreten und zu agieren.
  • Gruppencoaching: Auch eine Gruppe von unterschiedlichen Mitarbeitern z.B. aus unterschiedlichen Teams oder Abteilungen, die Schnittstellen in der Zusammenarbeit haben, arbeiten konkret an der Verbesserung der Kommunikation zwischeneinander.
  • Excellence Program: Fach- und Führungskräfte (teilweise aus unterschiedlichen Firmen), die sich grundsätzlich für das Thema Kommunikation im Team interessieren, kommen zum Austausch und Lernen über einen längeren Zeitraum in der Gruppe zusammen.
  • Onboarding Program: Junge Mitarbeiter können gezielt in den ersten Jahren im neuen Unternehmen bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung und ihren kommunikativen Kompetenzen durch gezielte Soft Skills Workshops unterstützt werden. Onboarding Programme dienen auch immer der langfristigen Mitarbeiterbindung.

 

 

 


 

 

Im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs berate ich Sie gerne über die Möglichkeiten eines Workshops oder Gruppencoachings zur Verbesserung der Kommunikation im Team. Ich freue mich über Ihren Anruf unter 0211. 163 659 17 oder über Ihre E-Mail.

 

 

 

Mehr Informationen finden Sie auch hier:

Teamentwicklung in Düsseldorf  |  Konfliktmanagement Düsseldorf  |  Veränderungsprozesse begleiten