Welche Mitarbeitertypen gibt es im Team?


Eine gute Teamarbeit und die kontinuierliche Teamentwicklung gehören zu den täglichen Aufgaben und Herausforderungen einer Führungskraft. Wie gut das Team miteinander funktioniert und wie gut sich die einzelnen Mitarbeiter ergänzen, hängt oft davon ab, ob die Mitarbeiter entsprechend ihrer Stärken gezielt eingesetzt werden. Jeder Mitarbeiter hat zum Beispiel seine eigene Art, mit Probleme und Herausforderungen im Job umzugehen. Als Führungskraft zu wissen, welche unterschiedlichen Typen im Team vertreten sind, hilft bei der optimalen Verteilung der Aufgaben bzw. Verantwortungsbereiche sowie bei der individuellen Teamentwicklung.

 

 

Eine Möglichkeit, Mitarbeitertypen in der Teamarbeit (z.B. in Meetings) zu qualifizieren:

 

Der Analyse-Typ im Team:

Dieser Mitarbeiter liefert die Hintergründe, Fakten, Zahlen, Berichte und Studien in der Teamarbeit. Er ist immer gut vorbereitet, da er Aussagen und Entscheidungen ohne Vorbereitung nur schwer treffen kann. Spontanität und Flexibilität bringen ihn aus seinem Konzept. Er ist ein sehr guter Beobachter und wirkt deswegen bei Teamsitzungen zu Beginn oft ruhig und zurückhaltend. Das liegt daran, dass er die Zeit zum Wahrnehmen und Analysieren nutzt. Seine Aussagen sind dann meist treffend und fundiert.

 

Der Lösungsorientierte Typ im Team:

Alles fängt mit einer Lösung an. Dieser Mitarbeiter ist Feuer und Flamme, wenn es um das gemeinsame Entwickeln von neuen Ideen im Team geht. Ihn interessiert weniger, warum etwas nicht funktioniert, denn sein Blick gilt der Zukunft nicht der Vergangenheit. Lange, fundierte Recherchearbeiten empfindet er eher als lästig. Er lebt und denkt in Lösungen und bietet diese jederzeit an, auch in den Fällen, wo andere Teammitglieder gar nicht um eine Lösung gebeten haben.

 

Der (konstruktive) Kritiker-Typ im Team:

Dieser Mitarbeiter macht sich durch „Ja, aber...“ bemerkbar und hat stets einen Einwand oder eine Nachfrage in den Teammeetings. Deswegen ist er leider oft nicht sonderlich beliebt im Team und wird als Nörgler oder Blockierer gesehen. Seine Absicht ist es aber, bereits im Vorfeld die Dinge zu hinterfragen und zu überprüfen, damit keine Fehlentscheidungen getroffen werden. Der Kritiker weist oft auf Probleme oder Schwachstellen hin. Er ist damit der perfekte Controller oder auch Schutzengel im Team.

 

Der Aktionstyp im Team:

Dieser Mitarbeiter ist der Motor im Team. Er geht sofort in die Umsetzung, ist damit immer der Erste und hat schon eine Rückmeldung, ob etwas funktioniert oder nicht, bevor die anderen überhaupt angefangen haben. Er lernt durchs praktische Scheitern. Da für ihn die Analyse und Vorbereitungen oft Zeitverschwendung sind, fehlen seinen Aktionen manchmal auch die nötige Qualität und Fundiertheit. Er ist der perfekte Tempogeber im Team und hat den Mut, Dinge auch einfach mal auszuprobieren. 

 

 

Mehr Informationen finden Sie auch hier:  

Teamentwicklung Düsseldorf |  Teamcoaching  |  Konflikte im Team lösen  |Gruppencoaching